Bioenergetik-Zentrum

GDV Kamera

vom Kirlian Effekt bis zur jetzigen EPC Bio-Elektro-Photonik

GDV Kamera Pro

Die GDV Kamera - Pro ist eine spezielle Videokamera für versch. Test-Materialien und u. a. für die Aufnahme des "Leuchtens von Fingerkuppen" in einem elektrischen Kurzimpulsfeld.

Aufgenommen werden die GDV-Aufnahmen in Realzeit und unter Tageslichtbedingungen.

 

"Elektro-Photonik-Glühen" um die Fingerkuppe herum

"Elektro-Photonik-Glühen" um die Fingerkuppe herum

 

GDV Bild

Originalbild "Elektro-Photonik-Glühen"

 

GDV Energiebild

Energiebild "Elektro-Photonik-Glühen"

 

Bereits im Jahr 1777 konnte der deutsche Physiker G. Lichtenberg eigentlich nur zufällig entdecken, dass Gegenstände in einem starken elektrischen Feld anfangen können zu leuchten. J. Narkevitch-Jodko, de Moura, Nikola Tesla und weitere zahlreiche Forscher und Erfinder beschäftigten sich sehr stark mit diesem interessanten Phänomen.

Das russische Ehepaar Semyon und Valentine Kirlian (er war Elektronikingenieur, der sich seine Kenntnisse größtenteils als Autodidakt erworben hatte) machte in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts dieses geheimnisvolle Leuchten weltweit bekannt.

Kirlianbild

Dieses Effekt wurde auf Fotoplatten oder Fotopapier aufgenommen.

Kirlian Schmetterling

Alle diese Forscher konnten sich nicht erklären, warum unterschiedliche Aufnahmen desselben Objekts eine unterschiedliche Leuchtkraft zeigten.

 

In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts erhielt Prof. Dr. Konstantin G. Korotkov, Mitarbeiter vom Physik-Laboratorium der Technischen Universität Leningrad, von der sowjetischen Akademie der Wissenschaften den Auftrag, den Hintergrund des "Kirlian Effektes" physikalisch zu erforschen.

Kirlian 2

 

Er suchte und entwickelte dabei neue Möglichkeiten der Nutzung dieses Phänomens. Bei seiner Arbeit im Institut für Feinmechanik und Optik an der Technischen Universität in Sankt Petersburg, erfand er die GDV Kamera  (Gas- Discharge- Visualization). Durch den Einsatz von PC´s und digitaler Aufnahmetechnik konnte die Kirlian Methode revolutioniert werden. Das "Objektleuchten" wird mittels digitale Video-Kameras aufgenommen und im PC gespeichert. Dementsprechend sind die Messungen jederzeit abruf- und vergleichbar.

GDV Bild von einem Blatt

 

 

Durch eine digitale Verarbeitung der Energiemessungen aller Fingerkuppen der Hände werden Energiebilder zusammengestellt.

GDV Logo Korotkov

GDV Bilder 

 

 

Preis auf Anfrage unter Tel. 09097/969987 oder

e-Mail: info@bioenergetik-zentrum.de

 

GDV = Gas Discharge Visualisation  // EPC = Electro Photonic Capturing  

diese Begriffe beschreiben das physikalische Grundprinzip der Bioenergiefeld Messung mittels Gasentladungsvideographie und Elektrophotonik.

 

 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorgestellten Verfahren und Geräten um keine schulmedizinisch anerkannten Verfahren handelt. Alle Angaben sind erfahrungsmedizinische Angaben.

Wir empfehlen Ihnen bei Beschwerden ihren Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.


Wir sind Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e. V.

DGEIM

www.dgeim.de