Bioenergetik-Zentrum

SCENAR

kommuniziert mit dem Körper

Entstanden ist die Methode auf Initiative der russischen Weltraumbehörde. Es sollte eine neue Methode entwickelt werden, die ohne medizinisches Fachpersonal einfach und überall anzuwenden sei. Ein enormer Erfahrungsschatz mit Technologien, die auch heute noch in vielen Ländern zum Einsatz kommen, sowie das Hintergrundwissen über traditionelle Methoden dienten als Grundlage. In den 70er Jahren gelang es einigen Wissenschaftlern unter der med. Leitung von Prof. Dr. Alexander Revenko aus Russland, eine Impulsanwendung zu entwickeln, die fast als körpereigene wahrgenommen wird. Hieraus resultiert der hohe Wirkungsgrad der SCENARanwendung.

 

Sie können bei uns jederzeit die Geräte mieten oder gleich kaufen...

Scenar home

Funktionsweise SCENAR

Die SCENAR-Anwendung ist eine sehr sanfte Form der Regulation. Im Unterschied zu den meisten Anwendungsformen werden die Art der Anwendung und die Vorgehensweise durch Ihre Wahrnehmung, Ihr Empfinden und die Antwort aus Ihrem Körper bestimmt. Wo haben Sie hier und jetzt ein Problem. Dies ist die wesentliche Frage zu Beginn jeder SCENAR-Anwendung.

 

Warum?

Stellen Sie sich z. B. einfach ein Domino-Spiel vor. Bei diesem Spiel verfolgt man das Ziel durch Umwerfen des ersten Dominosteines alle anderen umzuwerfen um so ans Ziel zu kommen. Kurven, Höhenunterschiede oder andere Hindernisse spielen hierbei keine allzu große Rolle solange die Steinchen einen Schwung/Dynamik haben und der Abstand zwischen den Steinchen nicht zu groß ist. Machen Sie allerdings einen Fehler und werfen nicht den ersten Stein um sondern einen in der Mitte, kann dieser nur in eine Richtung fallen. Das Ergebnis: Viele Steine bleiben stehen, Sie können das Match nicht gewinnen.

„Hier und jetzt stellt in Ihrem Körper das erste Steinchen dar.“ Ein Zeichen Ihres Körpers also welches auf sein momentan akutestes Problem hinweist. Auch wenn Sie wegen etwas vollkommen anderem zu Ihrem Anwender kommen so wird er sich doch als erstes diesem akutesten Zeichen widmen .

SCENAR heißt Selbst Kontrolierte Energo Neuro Adaptive Regulation.

Nur Sie sind in der Lage hier und jetzt ihr Problem Ihrem zu benennen. Je genauer Sie Ihr Problem zeigen und benennen desto besser werden Sie „das erste Steinchen“ mit dem SCENAR-Gerät bearbeiten können. Hierzu geht man mit dem SCENAR-Gerät auf die Stelle die man meint und stellt die Energie nach Ihrer Empfindung (angenehmes, leichtes Kribbeln) ein. Die Stärke der Energie ist täglich, ja stündlich, verschieden, da Ihr Körper sich laufend zu regulieren versucht.

Gehen wir wieder zurück zu unserem Beispiel des Dominospiels. Wenn ein Stein so fest steht, daß es dem vorherigen Stein nicht gelingt es umzuwerfen steht das Spiel. Die Dynamik ist verloren. Dies ist nun Ihr neuer erster Stein und den gilt es zu finden und umzustoßen um erneute Dynamik ins Spiel zu bringen.

Deshalb wird bei Ihrer nächsten Anwendung die Frage wieder sein: Wo habe ich „hier und jetzt“ das Problem. Erst nachdem Sie möglichst genau den Ort wissen wird die Energie eingestellt. Vielleicht benötigten Sie diesmal wesentlich mehr Energie um den „Stein“ welcher die Dynamik zum Stillstand gebracht hat umzuschubsen. Wie viel Energie letztendlich benötigt wird sagt Ihnen Ihr Körper indem Sie ein leichtes Kribbeln spüren. Das SCENAR Gerät wird dann entsprechend eingestellt.

Was so einfach klingt ist in der Praxis ein sehr komplexes Schema. Dynamik, also Veränderung Ihres „Ist“ Zustandes zu erzeugen ist das wichtigste Ziel jeder SCENAR-Anwendung. (Manchmal ist die Veränderung gering, weil die Steinchen nicht umfallen, manchmal sehr groß.) Das SCENAR bietet hierzu eine Vielfalt von Möglichkeiten an. Aus diesen vielen Möglichkeiten wählt Ihr Körper die Kombination aus, welche er „hier und jetzt“ benötigt um wieder Dynamik ins „Spiel“ zu bringen.

Adaptive Regulation heißt an die Körperantwort angepasste Regulation. Während Sie diese Information lesen versucht Ihr Körper permanent seinen Gesundheitszustand aufrecht zu halten. (natürlich auch wenn Sie essen oder schlafen, also immer.) Gelingt es dem Körper nicht mehr zu regulieren passt er sich an.

Scenar home von vorne

Beispiel:

Sie bewegen sich nicht viel. Dies erkennt Ihr Körper und passt sich im Laufe der Zeit an. Dies geschieht nicht sofort sondern in sehr vielen kleinen Schritten mit dem Ergebnis, dass sich Ihre Muskeln zurückbilden und Sie sich somit weniger gut bewegen können. Ihre Kraft wird nachlassen. Ihre Gelenke werden nicht mehr so beweglich sein und so weiter. Dies alles geschieht meist ohne Schmerzen. Ihr Körper leidet still. Wenn der Körper nun allerdings von irgendwoher den Befehl „rennen“ bekommt, wird er versuchen dies augenblicklich umzusetzen. Mit dem Ergebnis, dass die schwächste Stelle sich melden wird. Meist durch Schmerz. Diese Stelle ist nun akut „ Ihr erstes Stein“ welchen es „hier und jetzt“ zu umwerfen gilt. Nicht die Verstopfung wegen der Sie es in der Vergangenheit angewendet haben, sondern die Stelle die im Moment schmerzt. Sie können  nun exakt die Stelle bearbeiten und über das SCENARgerät Reaktionen Ihres Körpers veranlassen, welche ihm zeigen wie er das SCENARgerät anwenden muss.

Hierbei verstellt sich der Impuls des SCENARgerätes permanent in sehr vielfältiger Weise.

 

Beispiele wie sich der Impuls je nach Zustand Ihres Körpers automatisch verändert.

Scenar Diagramm

Hier passt sich der Geräteimpuls der Reaktion Ihres Körpers automatisch an. Natürlich kann das SCENAR Gerät noch wesentlich mehr verschiedene Impulse erzeugen mit dem Ziel Dynamik und Regulation in Ihren Körper zu bringen und somit das Spiel am laufen zu halten.

Scenar home von unten

Um eine Eigenanwendung richtig durchführen zu können, erhalten Sie neben der Bedienungsanleitung mit einer ausführlicher Beschreibung aller Funktionen auch eine DVD mit vielen detaillierten Anwendungsbeispielen.

Preise und weitere Infos unter Tel. 09097/969987 oder e-Mail info@bioenergetik-zentrum.de

 

Referenzen

Immer mehr entscheiden sich für eine SCENAR Anwendung. Durch die breiten Einsatzmöglichkeiten wenden neben den unten aufgelisteten Referenzen kompetente Anwender jeglicher Fachrichtung durch die vielen guten Erfahrungen mit dem kleinen und handlichen Gerät es oft und gerne an. Im Spitzensportbereich, in dem keine Aufwendungen gescheut werden um zu schnellen Ergebnissen zu kommen, ist SCENAR genauso beliebt, wie bei Ihrem Arzt um die Ecke.

  • DTM-Mercedesteams
  • Handball-Bundesliga der Damen
  • Mücke Motorsport
  • Mannschaften der Fussballbundesliga
  • Rapid Wien
  • Weltmeisterin im Armwrestling
  • Spieler von Juventus Turin
  • Die deutsche Bobmannschaft der Damen (Turin 2006)
  • Der Olympiastützpunkt für Kraftsport der Universität Potsdam
  • Olympia-Mannschaften Rudern
  • Der deutsche Olympiakader Ringen (Athen 2004)
  • ÖSV-Kader der Damen
  • u.v.a

Scenar expert

Das Profigerät "SCENAR Expert"

 

Unter den mittlerweile über 5000 SCENAR Anwendern in den deutschsprachigen Ländern zählen unter anderem auch folgende Institutionen:

  • LVA Klinik in Baden-Baden (Rehaklinik)
  • Universität Frankfurt Oder
  • LVA Klinik in Bad-Füssing
  • Universität Potsdam
  • LVA Klinik in Buching
  • Kreisklinik in Dillingen, Wertingen (Akutklinik)
  • LVA Klinik in Bad-Wörishofen
  • Internationale Gesellschaft für Energetische Medizin
  • Deutsche Gesellschaft für Informations- und Energiemedizin
  • Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin
  • Österreichische Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation
  • Bundesverband der diplomierten Physiotherapeut/-innen Österreichs
  • Österreichische Gesellschaft für Orthopädie
  • Österreichische Schmerzgesellschaft
  • Hilfe für Schädelhirnverletzte und deren Angehörige (Österreich)
  • Internationale Gesellschaft für Biologische Medizin
  • Der Bund deutscher Chiropraktiker

      

SCENAR-Anwendung ist Teil des Master-Studienganges „Komplementäre Medizin – Kulturwissenschaften – Heilkunde“ an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder.

Scenar Anwendung


Kontraindikationen: Eine absolute Kontraindikation stellen aus Sicherheitsgründen Implantate dar, die durch Elektroimpulse beeinflusst werden können, wie z.B. Herzschrittmacher. Relative Kontraindikationen sind Therapien über frischen Thrombosen, akute Psychosen,Tumore, Behandlungen von Schwangeren über der Gebärmutter, sowie ungeklärte und akute Fieberzustände. Außerdem sollte die Behandlung direkt über offenen Wunden und oberflächennahen Metallimplantaten vermieden werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorgestellten Verfahren und Geräten um keine schulmedizinisch anerkannten Verfahren handelt. Alle Angaben sind erfahrungsmedizinische Angaben. Wir empfehlen Ihnen bei Beschwerden ihren Arzt oder Heilpraktiker auf zu suchen.


Wir sind Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e. V

DGEIM

www.dgeim.de