0800-9699870 0049-9097-969987

Prior Bonifaz Reile
(1862-1952)

Historisches aus der Familiendynastie Reile

Prior Bonifaz Reile, der fast 90 jährige.
Der bedeutende Mann, der durch 50 Jahre mit und nach Kneipp dessen Lehre und Methoden vertrat.

Buch von Fritz Glas Pfarrer Kneipp

Biographie von Bonifaz Reile

Er war engster Mitarbeiter und Sekretär von Pfarrer Sebastian Kneipp, Prior im Sebastianeum – und nach Kneipps Tod sein Nachfolger.

Bonifaz Reile wurde 1890 im Alter von knapp 28 Jahren im Neuburger Konvent zum Prior gewählt.

Als Abgesandter kam er 1892 nach Wörishofen.

Im Sebastianeum, das von Sebastian Kneipp erbaut wurde, war Reile Prior von 1892 bis 1919. In der Zeit von 1892 bis 1897 war Reile engster Mitarbeiter und Sekretär von Pfarrer Sebastian Kneipp.

Als sein Nachfolger leitete er das Kurhaus ganz im Sinne Kneipps und trug damit wesentlich zur Ausbreitung und Entfaltung der Kneippanwendungen bei.

Prior Reile im Kreise der Kurgäste (ca. 1907)

Nach Kneipps Tod übernahm Reile die Redaktion des von diesem herausgegebenen Kneipp-Kalenders, und am 1. Juli 1904 für eine Reihe von Jahren auch die Redaktion der von Pfarrer Kneipp 1890 mitbegründeten „Kneippblätter“.

Kneipp-Reile - Das große Kneippbuch von 1923 (Verlag Kösel-Pustet Kempten)
Illustrierter Wörishofener Kneipp-Kalender von 1908 (Verlag Kösel Kempten)

Anfang November 1919 verließ Reile Wörishofen wieder. Die nächsten Stationen hießen Kostenz im Bayerischen Wald, Algasing und Marxheim-Schweinspoint.

1922 entband der Papst den damals 60-jährigen Reile auf dessen Bitten vom Ordensleben. Nachdem er kurze Zeit vorübergehend in Bingen, Bonn und Frankfurt am Main als Kneippvertreter tätig gewesen, riefen alte Freunde Reile 1923 wieder nach Bad Wörishofen zurück. In der Kneippstadt hielt er Gesundheitsberatungen ab.

Postkarte: Bonifaz Reile (Hartmann Verlag Bad Wörishofen)
Postkarte: Kneipp und Reile (Hartmann Verlag Bad Wörishofen)

Bonifaz Reile starb am 12. Januar 1952 im 90. Lebensjahr in Altötting. Seine sterblichen Überreste sind in einem städtischen Grab auf dem Friedhof in Bad Wörishofen beigesetzt.

Die Stadt Bad Wörishofen ehrt ihn mit der Benennung einer Straße mitten in der Fußgängerzone neben dem Kurhaus (Anzeige bei Google Maps).

Kneipp-Reile - Das große Kneippbuch von 1939 (Beckstein Verlag München)
Hausbuch der Kneippheilkunde von 1923 (Bad Wörishofen Karl Neuwihler Verlag)

Auch noch nach über 150 Jahren ehrt die Stadt Bad Wörishofen Bonifaz Reile mit einem Gedenkakt im Oktober 2012
Link zur Augsburger Allgemeinen (25.10.2012)

Rückruf-Service